Im Blick: Corporate Blogs in Deutschland Teil 1

1
7,667 mal gelesen

Neben Social Media zählen Corporate Blogs zu den mittlerweile bedeutendsten Instrumenten der Unternehmenskommunikation. Lediglich 3 von 100 Unternehmen in der IT-Branche nutzen jedoch Corporate Blogs als Unternehmenskommunikation. Dies war das Resultat einer Erhebung von pr-com, welche Internet-Auftritte von 100 IT- und Telekommunikations-Unternehmen untersucht hat.

Das Ergebnis war ernüchternd. Lediglich 8 deutschsprachige Corporate Blogs waren zu finden, 19 Unternehmen kommunizieren in englischer Sprache sowie 3 Unternehmen, welche sowohl in deutscher, als auch englischer Sprache Unternehmenskommunikation im Corporate Blog betreiben. Was jedoch bei den meisten Unternehmen auffiel – der Besuch eines Blogs gestaltet sich aufgrund nicht vorhandener Verlinkung als extrem schwierig. Das erweckt den Anschein, als wolle man die Besucher, meist Kunden des Unternehmens, nicht auf diese Plattform aufmerksam machen.

Deutsche Corporate Blogs

IT 2.0 stellt in einer Serie Corporate Blogs von Unternehmen unterschiedlichster Branchen vor. Welche Unternehmen in Deutschland einen eigenen Blog haben/nutzen, wie dieser aufgebaut ist und welche Schwächen vorliegen – das und einiges mehr wird mit der Vorstellung dieser Corporate Blogs deutlich.

Der einfachste Weg eines Unternehmensblogs ist über die Subdomain blog.<Name des Unternehmens (Domainname).de>. Die Webseite eines Unternehmens kennen alle, die mit dem Unternehmen bereits in Berührung kamen oder schon des öfteren die Webseite aufgerufen haben. Durch die Subdomain “blog.” signalisiert man auf simple Weise, dass der Besucher nun ein Weblog betritt. Leider wird diese Entscheidung nicht von allen Unternehmen getroffen.

Telekommunikation

Gerade in der Telekommunikationsbranche hätte ich mir deutlich mehr Corporate Blogs vorgestellt. So stand ich sehr oft vor verschlossenen Türen. Weder auf den Webseiten, als auch über Suchmaschinen wurde ich bei einer Vielzahl von Unternehmen, auf der Suche nach deren Corporate Blog fündig. Da trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer in dieser Branche auf eine solche Plattform verzichtet, verliert wertvolle Punkte an Wettbewerber, die bereits diesen Schritt geleistet haben.

Corporate Blog der Telekom

Nachdem die Telekom mit ihrem ersten Versuch einen Corporate Blog zu etablieren gescheitert ist, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr ihren Corporate Blog erneut ins Leben gerufen. Insgesamt wurden bis heute weniger als 120 Kommentare in 34 veröffentlichten Artikeln publiziert. Autoren haben bei der Telekom keine Gesichter und keine Namen, zumindest wenn man das Impressum dazu nicht in Anspruch nimmt. Ein Corporate Blog ohne Autorennamen und Gesichter, das sagt PR-Blogger Klaus Eck, ist einer der 6 größten Fehler in Corporate Blogs.

Ein weiteres Merkmal was mir aufgefallen ist – Der Corporate Blog der Telekom wird auf den Seiten derTelekom nicht prominent dargestellt/ verlinkt, zumindest konnte ich keine Verlinkung hierzu finden. Durch sein Erscheinungsbild hebt sich der Blog deutlich von anderen Corporate Blogs ab, was m. E. keinerlei Vorteil bietet. Entgegen anderen Blogs fehlt “der neuen Telekom” die Sidebar sowie Verweise auf diverse Social Media Accounts, wie Twitter und Facebook. “Mir/ Hier fehhlen die Worte.”, so würde ich den Corporate Blog der Telekom beschreiben, denn es fehlt hier maßgeblich an Content. Auch die Anzahl der Beiträge lässt zu Wünschen übrig. Bei der Zifferngröße des BlogPosts (links) rechnet man auch nicht mit mehr als 999 Beiträgen, oder gibt es mit dem 1000sten Beitrag auch einen Relaunch?

Corporate Blog der Telekom: http://www.die-neue-telekom.com/

Corporate Blog von Vodafone

Der Corporate Blog von Vodafone ging am 01. Juli 2009 Online. Vodafone. Seit Juli 2009 wurden bis heute 116 Blogbeiträge verfasst. Ein deutlicher Unterschied gegenüber der Telekom, welche es gerade einmal auf 34 Blogposts bringt. Vodafone setzt bei seinem Corporate Blog auf das Blogsystem WordPress. Sehr gut platziert sind die Social Media Aktivitäten von Vodafone, die man in der Sidebar integriert hat. So wurde auch ein Facebook Fan Widget eingebunden.

Auch glänzt der Corporate Blog von Vodafone durch inhaltlich spannende sowie informative Beiträge. Aber auch Vodafone ist nicht bereit, den Corporate Blog auf der Unternehmensseite zu verlinken. Denn auch hier konnte kein Hyperlink zum Corporate Blog von Vodafone gesichetet werden. Wie auch bei der Telekom, glänzen bei Vodafone die Autoren durch fehlende Profilbilder. Zumindest wird der Autor eines Artikels auch namentlich genannt.

Durch die TAG-Cloud (grüner Container: Schlagwörter) kann der Leser den Schwerpunkt einzelner Themen schnell erfassen und Beiträge auch gezielt nach deren Schwerpunkt auflisten und aufrufen.

Corporate Blog von Vodafone: http://blog.vodafone.de/

Corporate Blog von 1&1

Der Corporate Blog von 1&1 zählt in dieser Sparte zu den jüngsten Corporate Blogs. Wie sich in den einzelnen BlogPosts bei 1&1 zeigt, hat sich die Schaltung eines Corporate Blogs bereits ausgezahlt. Die Anwender strömen geradezu auf den Unternehmensblog um dort mitunter Kritik zu 1&1 Produkten als Kommentar verfassen können. Auch dieser Corporate Blog wird mit WordPress betrieben, wofür auch das Corporate Design verwendet wurde. Das Unternehmensblog wurde im Dezember gestartet. Seit diesem Zeitpunkt wurden 32 Artikel bis zum jetzigen Zeitpunkt veröffentlicht, zu welchen über 1500 freigeschaltete Kommentare vorliegen. Ein sehr beeindruckendes Ergebnis, was wohl aber auch darauf zurückschließen lässt, dass der Corporate Blog auch auf der Webseite von 1&1 verlinkt ist.

Der Corporate Blog von 1&1

Besonders populär wurde der Corporate Blog von 1&1 durch die TV Kampagne mit Marcell D’Avis, dem neuen Leiter für Kundenzufriedenheit. Zahlreiche Kunden nutzen die Kommentar Funktion um Ihren Unmut über das DSL Produkt des Unternehmens zum Ausdruck zu bringen. Auch 1&1 hat diverse Social Media Profile integriert, wie das Twitter-Profil, sowie die Facebook Fan Seite. Die Autoren werden hier namentlich mit Bild genannt.

Corporate Blog von 1&1: http://blog.1und1.de/

In den kommenden Wochen werde ich weitere Corporate Blogs aus unterschiedlichsten Branchen hier im Stammtisch vorstellen.

1 COMMENT

  1. Interessant wie es aussieht, wenn man die großen Konzerne gegenüberstellt. Hätte ich echt nicht gedacht. Mitlerweile bloggt auch wirklich jeder 🙂 aber dennoch scheint es ab und an nicht wirklich ausgereift zu sein. Naja man lernt nie aus.

LEAVE A REPLY